15 Jahre Carlsen Taschenbuch [Blogtour]

Hallo ihr Lieben…
… und Herzlich Willkommen zum heutigen Tag der 15 Jahre Carlsen Taschenbuch Blogtour. Ihr habt schon einige super interessante Sachen erfahren. Erst gestern ging es bei Carolin um Carpe Diem und heute werdet ihr bei mir um das Thema “Fantasy vs. Thriller” gehen und dabei darf ich euch die Bücher “Die Beschenkte” und “Numbers” vorstellen.

www.carlsen.de
Titel: Die Beschenkte
Autor: Kristin Cashore
Reihe: Die sieben Königreiche #1
Verlag: Carlsen
Format: eBook, Print normal & Sonderausgabe
Seiten: 9,99€ (d), 9,99€ (d) & 5,99€ (d)
Preis:496
ISBN: 978-3-551-31583-0
Inhalt
 Lady Katsa wird überall gefürchtet, denn sie hat die Gabe des Tötens. Doch sie ist es leid, ständig als Racheengel eingesetzt zu werden – und als sie dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, schöpft sie Hoffnung, mit ihrer Gabe auch Gutes bewirken zu können. Der Prinz fasziniert Lady Katsa. Außerdem scheint er genau wie sie ein Beschenkter zu sein. Schon bald verbünden sich die beiden, um gemeinsam in den Kampf zu ziehen und nicht nur das …
Handlung:
Katsa lebt in den Middluns, einem von sieben Königreichen. Hier, dient sie ihrem König, denn sie ist eine Beschenkte. Jene, sind gekennzeichnet durch ihre unterschiedlichen Augenfarben und sind dazu Verpflichtet dem König zu dienen, sofern ihr Gabe sich als nützlich erweist. Katsa selbst, hat die Gabe des Tötens und ist im ganzen Land gefürchtet, denn sie arbeitet als Auftragskillerin des Königs.
Katsa, soll mit ihren Gefährten zu Beginn des Buches, den Bruder des Königs von Lienid aus einem Verlies befreien. Auf der Mission trifft sie auf den jungen und geheimnisvollen Prinzen Bo, der seinen Onkel ebenfalls dort sucht. Doch die Mission missglückt und sein Onkel ist nicht auffindbar.
Auch Bo ist beschenkt, aber Katsa ahnt nicht, welche seine Gabe ist.
Bo provoziert und fasziniert Katsa zugleich, sodass es zwischen den beiden zu einer “Schlägerei” kommt, die Katsa bitterlich verliert.  Bo ist immer noch auf der Suche nach seinem Onkel und nimmt Katsa mit auf eine gefährliche Reise. Die beiden lernen sich kennen, lernen dem anderen zu vertrauen und verlieben sich. Gemeinsam treten sie den Kampf gegen einen grausamen König an und retten Bo’s Cousine Bitterblue.
———————————————————————————————————————-
www.Carlsen.de

Titel: Numbers – Den Tod im Blick

Reihe: Numbers #1

Autor: Rachel Ward

Verlag: Carlsen

Seiten: 368

Format: eBook, Print, Sonderausgabe

Preis: 9,99€ (d) für Print und eBook, 5,99€ Sonderausgabe

ISBN: 978-3-551-31584-7

Inhalt:
Wenn Jem in fremde Augen blickt, sieht sie eine Zahl. Genauer gesagt:
ein Datum. Das Datum, an dem ihr Gegenüber sterben wird. Seit Jem das
weiß, ist sie am liebsten allein. Bis sie Spinne kennenlernt – und mit
ihm das Leben. Sie ist glücklich, zum ersten Mal. Doch als die beiden
zum Riesenrad, dem London Eye fahren, passiert es: um sie herum tragen
alle dieselbe Zahl. Jem weiß: Etwas Furchtbares wird passieren. Heute.
Hier. Fluchtartig verlassen Spinne und sie das Gelände – und werden zu
Gejagten …

Handlung:
Seit dem Tod ihrer Mutter, weiß Jem was die Zahlen in den Augen der Menschen zu bedeuten haben. Todesdatum… geistert immer wieder durch ihre Sinne, wenn sie einem anderen Menschen in die Augen sieht. Deshalb hält Jem sich seit je her bedeckt und sieht niemanden mehr an. Erst als sie Spinne begegnet, fängt sie an Spaß am Leben zu haben, auch wenn ihr stetiger Begleiter der Tod ist. Auch bei Spinne sieht sie die eine Zahl, verschweigt ihm aber, wann es für ihn soweit ist. Nach der riesigen Explosion des London Eye’s sind sie die einzigen Hinweise und nun auf der Flucht vor den Behörden. Jems Leben beginnt sich aufs Neue komplett zu wenden.

———————————————————————————————————————-
Thriller vs. Fantasy
Die Mischung im Carlsen Programm macht es aus. Obwohl ich selbst eher im Fantasybereich zu Hause bin, habe ich mich sehr auf Numbers gefreut, denn die Idee hinter dem Buch hat mich gereizt. Bis ich Numbers gelesen habe, waren Thriller für mich eher so etwas wie der wöchentliche Tatort im Fernsehen. Der Carlsen Verlag und die Autorin haben mich mit diesem Buch eines besseren belehrt, denn Thriller können auch sehr spannend sein und ein bisschen mehr “Fantastisches” in sich haben.Die Beschenkte gehört mit dem Auftakt einer wundervollen Trilogie, zu einem meiner Lieblingsbücher.  Nach den Harry Potter Büchern waren es diese, die mich in das Fantasy Gere gezogen haben. Fantasy hat mich shcon immer interessiert und mit einer starken Frau als Protagonistin, hat mich Kristin Cashore für sich gewonnen.

———————————————————————————————————————–
Habt ihr Lust auf noch mehr Bücher, aus dem Hause Carlsen?
Für Infos der jeweiligen Bücher, klickt bitte auf das jeweilige Cover.

 

———————————————————————————————————————–
Gewinnspiel: 

Gewinnspielfrage:
Zu welchem Genre tendiert ihr eher und warum ist das so?
Bewerbungen sind bis zum 06.10.2016 möglich und es gelten folgende Teilnahmebedingungen
——————————————————————————————————————–
Tourplan
24.9.
15 Jahre Carlsen Taschenbuch: Interview mit Programmleiterin Anne Bender
bei Steffi von His and Her Books
25.9.
Vorstellung der Kinderbuch-Jubiläumshighlights zum Sonderpreis
bei Bianca von Bibilotta
26.9.
Buchvorstellungen: Conny & Co und Die Penderwicks – Dauerbrenner von Julia Boehme & Jeanne Birdsall
bei Verena von Books and Cats
27.9.
Buchvorstellung: Wer kennt nicht das spannende Abenteuer von “Ein Pferd namens Milchmann” von Milke Rosenboom?
bei Katja von Kasas Buchfinder
28.9.
Buchvorstellung: Rico, Oskar und die Tieferschatten
Caro von Life of Books
29.9.
Buchvorstellungen: Geld das vom Himmel fällt & ein Zauberfussball – Kinderbücher mit viel Spannung und voller Abenteuer
Manja von  Manjas Buchregal
30.9.
Vorstellung der Jugendbuch-Besteller zum Sonderpreis
1.10.
Wie kommen die Titel in den Katalog? Interview mit der Programmchefin Anne Bender
2.10.
Buchvorstellungen: Der Geschmack von Glück & Ugly
bei Sandra von Sweetpiglet
3.10.
Buchvorstellung: Carpe diem von Autumn Cornwell
Carolin von buecherwanderin
4.10.
Buchvorstellung: Die Mischung im Programm: Fantasy vs. Thriller “Die Beschenkte vs. Numbers”
Hier bei mir
5.10.
Buchvorstellung: Was wäre, wenn heute dein letzter Tag wäre?
Bewerbung bis einschließlich 6.10.2016 möglich
Gewinnerbekanntgabe am 7.10.2016

33 Kommentare

  1. Hallöchen
    Ich schwanke immer zwischen Fantasy und Jugendbücher- beides irgend wie immer im wechsel-weil ich die Abwechslung beim lesen so einfach liebe und mir einfach zusagt und ich so immer toll entscheiden kann welches buch als nägstes dran kommen sollte was das Genre betrifft.
    LG Jenny

  2. Hallo,
    ich tendiere nicht zu einem Genre, sondern brauche immer den Wechsel. Ich lese gerne Thriller und Krimis, aber auch Jugendbücher und Fantasy oder einen historischen Roman oder historischen Krimi. Zwischendurch auch gerne mal einen Klassiker oder ein anspruchsvolleres Buch.

    lg, Jutta

  3. Hallo,

    ich würde Fantasy definitiv Thriller vorziehen. Wenn ich mich jedoch zwischen Fantasy und Liebesroman entscheiden müsste…. dann könnte ich nicht wählen :)
    Grundsätzlich wechsele ich jedoch gerne zwischen den Genres.
    Viele Grüße
    Laura

  4. Hallöchen,

    Ich lese hauptsächlich Fantasy, ich liebe dieses Genre, weil einfach alles möglich ist und es ziemlich vielseitig ist.
    Thriller hab ich bisher erst wenige gelesen, aber es ist immer wieder eine kleine Abwechslung beim Lesen.

    Liebe Grüße
    Cara

  5. Hallo,

    wieder ein wunderbarer Beitrag.

    Ich lese alles außer Thriller und Fantasy. Bin immer aufgeschlossen neuem gegenüber.

    Schönen Abend.
    LG Sonja

  6. Früher war ich eher in der SF zuhause, aber dieser Tage Lese ich viel was in den Contemporary (Romance) Bereich fällt. Wobei, ein Schuß Phantastik darf schon gerne auch dabei sein.

  7. Hey!
    Wenn ich mich zwischen diesen beiden Genres entscheiden soll, dann eindeutig Thriller. Ich lese zwar auch ab und an Fantasy, aber bei Thrillern ist die Chance höher, dass ich eine Geschichte finde, die mir zusagt.
    LG
    Yvonne

  8. Ich liebe Fantasy. Angefangen hat es mit "Märchenmond" von Wolfgang und Heike Hohlbein. Ich bin fasziniert von den verschiedenen Welten, Figuren und Geschichten, die sich die Autoren einfallen lassen und zu Papier bringen.
    Ein weiteres Genre, was ich absolut mag, sind Dystopien. Vorstellungen, wie es mal auf der Erde sein wird lese ich unheimlich gerne.
    Und zwischendurch kann es gerne mal ein Krimi oder auch mal eine Liebesgeschichte sein.
    Liebe Grüße Dani

  9. Ich liebe Fantasy. Angefangen hat es mit "Märchenmond" von Wolfgang und Heike Hohlbein. Ich bin fasziniert von den verschiedenen Welten, Figuren und Geschichten, die sich die Autoren einfallen lassen und zu Papier bringen.
    Ein weiteres Genre, was ich absolut mag, sind Dystopien. Vorstellungen, wie es mal auf der Erde sein wird lese ich unheimlich gerne.
    Und zwischendurch kann es gerne mal ein Krimi oder auch mal eine Liebesgeschichte sein.
    Liebe Grüße Dani

  10. Hallo ☺

    Am allerliebsten lese ich Dystopien und Jugendbücher. Wenn ich zwischen Fantasy und Thriller wählen müsste, dann würde ich mich für Fantasy entscheiden, weil man sich da in andere Welten lesen kann und es einfach magisch ist. Lese natürlich auch ab und an mal nen Thriller aber eher selten, dafür aber widerum gerne Liebesromane und normale Romane. Lese querbett und brauch immer mal Abwechslung.

    LG Rebecca
    pc_freak01@web.de

  11. Hallo,

    die Beschnekte wartet bereits auf meinem Reader auf mich und ich bin schon sehr gespant auf die Reihe. Prinzipiell bevorzuge ich Fantasy, aber ein fantastischer Jugendthriller fällt auch absolut in mein Beuteschema.

    Daher möchte ich auch gern für Numbers, sowie Ugly und Wenn du stirbst… in den Lostopf. An Kinderbüchern habe ich derzeit noch kein allzu großes Interesse ;)

    Viele Grüße
    Anja

  12. Ich lese momentan hauptsächlich Kinderbücher vor. Wenn ich selber zum Lesen komme mag ich am liebsten historische Romane und zwischendurch auch mal einen Thriller. Fantasy war bisher noch nicht dabei.
    Grüße Andra

  13. Hey :)
    Danke für deinen schönen Beitrag.
    Ich würde zu Fantasy tendieren, da ich dadurch andere Welten kennen lerne und es einfach magisch ist, Geschichten aus diesem Genre zu lesen.
    Liebe grüße Shuting :)

  14. Huhu
    Ich lese eigentlich querbeet..von Jugendbuch, zu Fantasy, Romane, Krimi/Thriller, auch gerne mal Humor..aber das kommt bei mir immer auf die Lust und Laune an :D
    Liebe Grüße
    Sunny

  15. Hallo,

    ich habe kein wirkliches Genre, das Buch muss mich einfach ansprechen, obwohl ich Fantasy-Romane generell meist gerne mag :)

    LG

  16. Huhu! :)

    Ich tendiere glasklar zum Genre "Fantasy." Vermutlich, weil ich einfach damit aufgewachsen bin. Angefangen mit Harry Potter und solchen Kindheitsbüchern *lach*
    Liegt wohl daran, dass Liebe und Erotik in dem Alter definitiv keine Frage für mich war. Krimis konnten mich noch nie fesseln und für Thriller und Horror bin ich ein wenig zu sensibel :P
    Klar lese ich auch gerne normale Romane oder historisches, aber dort kann ich nicht von dieser Welt abschalten und in eine ganz neue eintauchen. Mit Wesen, an die doch jeder gerne glauben würde.

    Liebe Grüße,
    Lydia

  17. Hallo,

    ich lese mich gern durch verschiedene Genres und liebe die Abwechslung. Thriller mag ich sehr, aber auch romantische Romane oder Komödien sowie Alttagsbelletristik.

    Liebe Grüße
    Anja

  18. Hallo,

    ich tendiere hier eindeutig zu Fantasy. Thriller verursachen bei mir oft Schlafprobleme :D Fantasy liebe ich einfach. Die neuen Welten haben es mir angetan. Die Vorstellung, dass es Drachen etc. gibt, macht mich einfach glücklich. Man kann irgendwie noch besser in die Geschichten eintauchen.

    LG Caro

  19. Hallöchen!

    Toller Beitrag und gute Frage.
    Ich würde behaupten die tendenz geht zu allem ;)
    Denn ich lese queerbeet. Sei es jetzt Fantasy oder Jugendbücher, wie auch Krimis und Thriller ist alles vertreten bei mir. Die Hauptsache ist das das Werk einen anspricht.

    Liebe Grüßle Susanne

  20. Hallo :),

    Danke für den tollen Beitrag!
    Ich bin zwar ne Querbeet-Leserin, aber momentan tendiere ich mehr zu Fantasy. Das Abtauchen in Fremde fantastische Welten mag ich in der jetzigen Lebenslage lieber, als mich psychisch mit Thriller noch zusätzlich zu stressen.
    Bei mir bedeutet Lesen entspannen und das geht mit Thriller nicht so gut.

    Alles Liebe,
    Tiana

  21. Ich mag vor allem Fantasy und Romantische, sowie Actionreiche Geschichten, darunter auch Science Fiction.
    Thriller und Krimis sind zu gruselig, oder langweilig – ich mag sie einfach nicht auch nicht als Film
    Louise

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.