Wonda, Jane S. – Liam Harsen: Be my fire [Rezension]

Hallo ihr Lieben…

ich
habe einfach mal meine Wohlfühlzone verlassen und habe mich an einen
Erotikroman herangewagt. Nach dem letzten (Shades of Grey) hatte ich
dazu eher weniger Lust, aber da ich diesen Roman vor der
Veröffentlichung schon einmal testlesen durfte und in für gut und
lesenswert befunden habe, habe ich jetzt noch einmal die überarbeitete
Fassung gelesen.

EBook, 271 Seiten


Cover:
Das
Cover ist wesentlich besser als, dass zu vorige. Der Kerl auf dem Cover
sieht dem beschriebenen Liam sehr ähnlich und außerdem hat Liam hier
diesen tollen Schlafzimmerblick.
Es wirkt wunderbar düster und verdammt sexy.

Inhalt:
Liam Harsen, 25, ist der heißeste Badass Los Angeles und führt ein Leben
in Luxus. Bis das Erbe seiner Eltern aufgebraucht ist, er plötzlich
ohne Geld dasteht und seinen Job verliert. Er sucht sich eine Bleibe am
Villen-Hang Hollywoods und bezahlt dafür in Naturalien. Doch dann trifft
er die hübsche und kluge Stella Green. Liam, selbsternannter Sex-Gott,
verdient die kultivierte Tochter aus reichem Hause nicht, aber er will
sie unbedingt für sich gewinnen. Lässt sie sich auf ihn ein? Und was,
wenn der Erzfeind der Harsens sich plötzlich als sein schärfster Rivale
erweist?

Handlung:
Liam
verliert alles was er hatte. Zuvor noch in einer Luxusvilla in die
Hollywoodhills und jetzt versucht er sich krampfhaft über Wasser zu
halten. Er prostituiert sich dafür sogar, bis er die schöne Stella Green
trifft. Auch sie kommt aus einem reichen Elternhaus und ist seit der
10. Klasse in Liam verliebt.
Für
Stella versucht Liam sein Leben auf die Reihe zu kriegen, denn sie
weckt Gefühle in ihm, die er bis jetzt noch nicht erlebt hat. Stella
bringt Liams Welt aus den Fugen uns sorgt bei ihm für Veränderungen.
Allerdings trifft Liam seinen Erzfeind wieder, welcher keine Provokation auslässt und auch hinter der schönen Stella her ist.
Doch hinter ihm steckt viel mehr, ein dunkles Geheimnis, welches es Wert ist entschlüsselt zu werden….

Fazit: 
Ich
bin ganz hin und weg. Anfangs ging ich in die Sache mit stark
gemischten Gefühlen herein. Jemand der sich soooooo toll findet wie der
gute Liam ist mir eigentlich recht unsympathisch. Da schreit es in mir –
Stiiiirb- !
Aber
Liam hat in diesem Buch eine unglaublich tolle Wandlung durchgemacht.
Von einem anfänglichen Badass wird er fast schon zahm. Allerdings nur
fast ;)
Stella wirkt unglaublich auf Liam und weckt ungeahnte Gefühle in ihm.
Allerdings…
bleibt er seinem Motto treu und beschert der Liebe seines Lebens reichlich Orgasmen.
Die
Autorin J. S. Wonda nimmt in diesem Roman wirklich kein Blatt vor den
Mund. Egal welche Wörter – sie werden alle ausgeschrieben und
ausgesprochen.
Ehrlich gesagt finde ich diesen Roman wirklich gut gelungen vor allem, da ich immer den Vergleich mit Shades of Grey hatte.
Dieses
hat mich nämlich wirklich tierisch aufgeregt, da die Protagonistin alle
3 Seiten angefangen hat zu weinen. Bei mir kommt da nicht wirklich viel
Erotik bei herum, wenn ich sowas lese. Mit Liam Harsen ist das ganz
anders. Er kann Gefühle zeigen und dennoch für Erotik sorgen.
J.
S. Wonda beschreibt alles recht ausführlich und sorgt dafür, dass auch
die Leser die Erotik spüren. Ich selbst habe Sätze wie “Mädels haltet
eure Schlüpfer fest” und etwaiges anderes gelesen. Ich werde dem ganzen
echt nur zustimmen.

Allerdings macht mich das Ende ganz verrückt. ICH MUSS WISSEN WIE ES WEITER GEHT.

LIEBE JANE LASS UNS FANS NICHT ZU LANGE WARTEN.

– Liam Harsen. Düster. Dunkel. Verdammt Sexy – 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.