Fast, Valentina – Royal: Ein Leben aus Glas [Rezension]

Hallo ihr Lieben….

Nach langem hin und her überlegen, hab ich mir dann auch endlich “Royal – Ein Leben aus Glas” von Valentina Fast zugelegt.
Da ich sowieso schon auf das ganze Prinzessin-Prinz Zeug abfahre, war ich vollkommen überzeugt, dass “Royal- Ein Leben aus Glas” mir gefallen musste :D

 

Titel:
Royal – Ein Leben aus Glas

 

Reihe:
Royal

 

Autor:
Valentina Fast

 

Verlag:
Im.press

 

Ausstattung:
eBook

 

Seiten: 235 

 

Preis:
3,99€

 

ISBN:978-3-646-60160-2

Cover:
Ein wahnsinnig
schönes Cover, welches Tanya in dem Kleid zeigt, dass sie bei der Show auf der
Bühne präsentieren darf. Ich glaube jedes Mädchen träumt davon einmal ein
derart schönes Kleid zu trag. *.*

Inhalt:
**Vier junge
Männer, doch wer ist der Prinz?**
Viterra, das
Königreich unter einer Glaskuppel ist der einzige Ort auf Erden, an dem die
Menschen die atomare Katastrophe überlebt haben. Um die Bevölkerung bei Laune
zu halten, findet dort alle zwei Jahrzehnte die große Fernsehshow zur
Königinnenwahl statt. Aber diesmal ist alles anders. Diesmal will der Prinz ein
Mädchen finden, das ihn um seiner selbst liebt. Vor den Augen des gesamten
Königreichs soll die siebzehnjährige Tatyana zusammen mit den schönsten Mädchen
des Landes um die Gunst vier junger Männer buhlen, von denen keiner weiß, wer
der echte Prinz ist. Sie würde alles darum geben, nicht teilnehmen zu müssen.
Aber auch sie kann sich dem Glanz eines Königslebens nur schwer entziehen …

Handlung:
Tatayana lebt
nach dem Tod ihrer Eltern bei ihrer Tante und ihrem Onkel. Hier wurde sie
streng erzogen, aber mit einem Hintergedanken der Tante. Früher oder später
müsse sich der Prinz schließlich einfach verloren und dann heiraten. Tanya ist
genau im richtigen Alter dafür und muss auch prompt an der Wahl Teilnehmen.
Doch welcher der jungen Männer ist der Prinz?
Eigentlich
möchte Tatyana nur die wahre Liebe finden und noch lieber eigentlich etwas ganz
anderes.
Aber zu welchem
Preis lässt sie das alles mit sich geschehen? Wird Tatyana unwiderruflich ihr
Herz verlieren oder lässt sie das alles kalt?

Charaktere:
Tanya
(Tatyana):

Tatyana ist wirklich toll. Sie hofft auf ein kleines bisschen mehr Freiheit und
lässt sich dadurch bestechen. Ihre Gefühle sind für jeden verständlich egal ob
man einige Dinge kennt oder auch nicht. Selbst, wenn sie unter Druck steht
bleibt sie dennoch immer ehrlich und  sagt ihre eigene Meinung.
Phillip: Phillip hat starke
Gefühlsschwankungen und wirkt manchmal ziemlich ungehobelt. Dennoch hat er tief
in sich drin einen weichen Kern und weiß wann er etwas falsch gemacht hat. In
diesem Fall versucht er sich dann zu entschuldigen. Allerdings provoziert er
auch gerne was man besonders bei Tatyana merkt.

Fazit:
Wie zuvor schon
erwähnt, hat sich alles bewahrheitet auf das ich so gehofft hatte.
Ein bisschen
schiss hatte ich ja schon beim ersten Lesen des Inhalts. Was wenn dieses Buch
ein Abklatsch von Selection ist?

Ich muss hier
dazu sagen, dass es sich im Grundgerüst ein bisschen ähnelt, aber es ist
dennoch was vollkommen anderes. Es hat mich gefesselt und gepackt, sodass ich
die Story in einem Rutsch durchgelesen habe. Valentina hat wirklich einen
unverwechselbaren Schreibstil. Sie lässt alles so federleicht wirken, sodass es
keine Mühe macht diesen Roman durchzulesen.
Und außerdem

Ich liebe
Tatyana!!! Sie ist so herrlich ehrlich und ein bisschen stur noch dazu. Viele
könnte das vielleicht stören aber genau dieses Verhalten liebe ich so an
ihr.Und dann ist da ja auch noch ihre beste Freundin Clair. Ich selbst habe
eine großartige Freundin die genauso ist wie Clair .Sie redet viel, findet kaum
Punkt und Komma und scheint sich für alles derart zu begeistern. Das ist
wirklich wunderbar und deshalb kann ich mich auch gut in Tanya reinversetzen
und verstehen warum sie Clair so mag.
Falls ich das
noch nicht gesagt habe auch Fernand und Henry sind wirklich toll. *.* Auch sie
sind mir wirklich sympathisch genauso wie Phillip. Seine
“Gefühlsaubrüche” und -schwankungen sind aber ehrlich gesagt nicht so
toll. Das macht ihn undurchschaubar bringt aber viel Interessantes mit sich.
Eine wunderbare
Mischung aus “Catch the Millionair” und Märchen. Jedes Mädchen würde
einmal gerne Prinzessin sein.
Nach kurzer
Zeit glaubte ich schon zu wissen wer der Prinz ist, aber nun schauen wir in den
nächsten Teilen ob sich das auch bewahrheitet. ;)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.