Fukuyama, Ryoko – Charming Junkie #1 [Mangarezension]

Hallo ihr Lieben…

Obwohl Charming Junkie der Mangaka Ryoko Fukuyama schon älter ist, ist dieser Manga erst nach Anonymous Noise und durch Empfehlung der zauberhaften Jean von Büchertraum in mein Regal gelangt.

An dieser Stelle ein riesiges Danke an dich, liebe Jean, denn auch hier konnte mich die Mangaka wieder für sich gewinnen.

Titel: Charming Junkie #1

Mangaka: Ryoko Fukuyama

Verlag: Carlsen Manga

Format: Print

Preis: 6,99€ (d)

Seiten: 192

ISBN: 978-3551783219

Hier findet ihr das Buch auf:  Amazon

Klappentext:

Naka »Gamble« Kaburagi hat ein Ziel: Sie will süßer als Zuckerwatte werden, die Cover aller Magazine schmücken und ihrem Schwarm beweisen, dass sie alles andere als Furcht erregend ist. Doch wie soll ein Model mit dem Lächeln eines Schwerverbrechers das nur schaffen?

Naka und das gruselige Lächeln

Als Naka ihrem Schwarm ihre Liebe gesteht, lässt der sie ganz einfach abblitzen. Schließlich sei sie nicht so mädchenhaft wie das Model Umi und überhaupt mache ihr Gesicht ihm Angst. Gestraft mit einem Gaunerlächeln und einem einzigen Ziel vor Augen: Bewirbt sie sich bei einer Modelagentur: Sie muss noch gefragter und süßer als das Model Umi werden. Doch, sie hat nicht mit ihrem Versagen gerechnet.

Durch einen Zufall kommt Naka hinter Umis Geheimnis und so an ihren ersten Job.

 

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Man könnte meinen dass es sich bei diesem Manga um blöde Äußerlichkeiten handelt. Das Innere werte nicht zählen. Aber so ist das nicht. Viel eher stecken in dieser rasant erzählten Geschichte viele Charakterzgr, die es zu entschlüsseln gilt und Reaktionen auf dessen Erklärung, wir noch hoffen können.

Charming Junkie hält starke Charaktere für uns bereit, die sicher durch ihre Entwicklung herausstechen werden.

Fazit:

Okay, ich lese direkt mal weiter! Sagt alles oder? *lach*

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.