Fast, Valentina – Royal: Eine Krone aus Stahl [Rezension]

Hallo ihr Lieben…

Es geht weiter mit dem fünften Band aus der Royal Reihe von Valentina Fast. “Royal – Eine Krone aus Stahl” lässt uns alle weiter träumen und hoffen…

 

Titel: Royal – Eine Krone aus Stahl

Autor: Valentina Fast
Verlag:Carlsen Im.press
Ausstattung: EBook
Seiten: 253
Preis: 3.99€
ISBN: 978-3-646-60171-8
Cover:
Das
Cover
ist wahnsinnig schön – wieder einmal. Ich bin diesen wunderschönen
Ballkleidern einfach hoffnungslos verfallen. Ich möchte
diesessCoversofort mit allen anderen in meinem Regal stehen haben. Genau
wie die zuvorigen, ist dieser eine wahre Augenweide.
Inhalt:
**Die letzten Kandidatinnen und der
echte Prinz**

Wenige Wochen nur trennen die
übriggebliebenen Kandidatinnen von der Enthüllung des echten Prinzen und seiner
Wahl der Prinzessin. Alle vier jungen Männer scheinen sich bereits für ihre
zukünftige Frau entschieden zu haben, nur wer Anspruch auf Tatyana erheben
wird, liegt immer noch im Dunkeln. Dass sie selbst zwiegespalten ist, macht die
Situation nicht unbedingt leichter. Erst eine gemeinsame Reise durch das
gesamte Königreich öffnet ihr die Augen – nicht nur, was ihr Herz betrifft,
sondern auch, was die wahren Pläne des Königreichs angeht…

Handlung:

Tanya und Clair sind immer noch
in dem Rennen um die heißbegehrte Krone. Es dauert nicht mehr lange, dann wird
die Frage aufgelöst, wer der Prinz ist. Da Phillip sich scheinbar für Charlotte
entschieden hat, versucht Tanya sich von ihm fernzuhalten und kommt so Henry
immer näher.  Tanyas Herz gerät in Gefahr
unwiderruflich gebrochen zu werden.

Die restlichen Mädchen treten
eine Reise durch das Königreich an. Diese wirft immer mehr Fragen auf und vor
allem gibt es hier besondere Geschehnisse von denen eine gewisse Gefahr
ausgeht…

 

Fazit:

 

Ich habe mit einer wahnwitzigen Vorfreude auf den vierten
Teil gewartet und ihn direkt verschlungen. Wie auch in den Teilen zuvor, war
dieser hier super spannend. Ich kann ihn direkt weiterempfehlen, falls jemand
darüber nachdenkt, nicht weiter zu lesen. Um wen es sich bei dem Prinzen
handeln musste, hatte ich mir ja bereits von vornherein Gedanken gemacht. Ich
lag bis zum Ende völlig richtig. Triumph! Dein Name ist mein. xD
Aus der Enthüllung hat Valentina Fast, Gott sei Dank, kein allzu großes
Ereignis gemacht. Es ging recht schnell und das fand ich auch gut so. Ansonsten
wäre es definitiv zu langwierig und auch irgendwie langweilig gewesen.
Die Sache mit der Reise durch das Königreich fand ich
wirklich toll. Nicht nur, dass man so mehr über die vier jungen Männer lernen
konnte, sondern auch, dass so viele spannende Fragen aufgeworfen wurden. Was
ist da wirklich passiert? Welchen Grund hatte man?
Ich bin total aufgeregt, wie es weiter geht und freue
mich auf den nächsten Teil.
Valentina Fast, du hast meine emotionale Seite getroffen.
Ich sagte ja bereits das ich Clair in mein Herz geschlossen habe. Deshalb hatte
ich für sie immer nur das beste gehofft ♥

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.